Vorbereitung des Beteiligungsverfahrens Vol.2

Nachdem der Jugendhilfeausschuss das Beteiligungsverfahren zur Erneuerung des Hauses der Jugend einstimmig beschlossen hat, fand die zweite Expertengesprächsrunde mit über 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmern am 10.07.2015 statt.

Unter der Moderation von Udo Wenzl und Erik Flügge (Fa. Squirrel and Nuts – Kommunalberatung) trafen sich mehr als 40 Personen, um über das weitere Beteiligungsverfahren zu beraten. Die Leitung der Kinder- und Jugendamts, die Abteilungsleitung Kinder- und Jugendförderung, Jugendliche aus dem Haus der Jugend, Mitglieder des Fördervereins, Mitglieder der AGOJA, dem Stadtjugendring, der IBA, dem Amt für Bürgerbeteiligung, dem Jugendgemeinderat und Schulsozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter zurrten die weitere Vorgehensweise fest:Mit einer großen Startveranstaltung von Schülerinnen und Schülern soll im Herbst 2015 das Online-Beteiligungsverfahren für Jugendliche starten. Einen Teil der schon jetzt das Haus der Jugend besuchenden Kinder und Eltern und Bekannten werden im Rahmen der Tanzmatinee 2015 am 26.07.2015 mit Interviews, einer „Kinderbaustelle“ und einer Malwand um ihr Votum gebeten. Es bleibt spannend…